Kontakt
Elektro Hadwiger
Egerländerstraße 10
86368 Gersthofen
Homepage:www.elektro-hadwiger.de
Telefon:0821 472751
Fax:0821 2991178

Licht

LWZ Balance Premium Sets von Stiebel Eltron

Effizient lüften nach Bedarf

Stiebel Eltron
Die LWZ CS Premium von Stiebel Eltron: Frische, unbelastete Luft und hoher Komfort bei maximaler Effizienz.

Wenn Spiegel, Brille und Fenster beschlagen, wird es Zeit: Ob beim Kochen oder nach dem Duschen, wenn zu viel Feuchtigkeit in der Raumluft ist, sollte diese möglichst schnell und zuverlässig nach draußen befördert werden. Das kann händisch passieren, indem das Fenster geöffnet wird – oder man verlässt sich auf die LWZ Balance Premium Sets von Stiebel Eltron.

Das Integralgerät LWZ 8 CS Premium und das Lüftungssystem LWZ 180/280 gibt es als Balance-Varianten, bei der feuchtegeregelte Abluftventile eingesetzt werden – und das Lüftungsgerät selbst verfügt jeweils über eine Druckkonstantregelung, so dass auch die notwendige Zuluftmenge jederzeit entsprechend angepasst wird.

Wie bei jeder Lüftungsanlage werden die erforderlichen Luftmengen pro Abluftventil bei der Installation entsprechend den errechneten Erfordernissen eingestellt. Es gibt allerdings Situationen, in denen die eingestellte Luftmenge nicht dem Bedarf entspricht – wenn übermäßig viel Feuchte anfällt wie oben beschrieben, auch im umgekehrten Fall, wenn zum Beispiel im Winter die Raumluft zu trocken wird. Dann musste bisher – wenn möglich – von Hand nachgeregelt werden. Diese Feinjustierung erfolgt bei den Balance-Premium-Sets automatisch.

Bei den Balance-Premium-Sets messen gleichzeitig Sensoren in den Zulufträumen den CO2-Gehalt der Luft oder stellen die Anwesenheit von Personen fest, um auch die notwendige Frischluftmenge einzubringen. Im Ergebnis folgt daraus jederzeit frische, unbelastete Luft und damit ein hoher Komfort – bei maximaler Effizienz.

Die Abluftventile arbeiten nach einem einfachen Prinzip: Ein feuchteempfindlicher Fühler erfasst die Luftfeuchtigkeit und die Klappen im Ventil werden je nach Feuchtegrad weiter geöffnet oder geschlossen. Das passiert mechanisch – eine Stromversorgung ist nicht erforderlich. Die Druckkonstantregelung im Lüftungsgerät wiederum passt die Abluftmenge ständig an die sich ändernden Bedingungen an. So wird der Luftaustausch auf das Minimum optimiert, ohne Feuchteschäden zu riskieren. Gleichzeitig wird die Zuluftmenge jederzeit passend zur Abluftmenge ausbalanciert.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG